Ihr werdet euch jetzt wohl erst mal fragen, was ich mit "the present past" meine und worüber ich hier schreiben will.
Also, was ich damit meine ist die Vergangenheit, die mich immer noch beschäftigt bzw starke Eindrücke oder auch Veränderungen hinterlassen hat. Wörtlich könnte man es vielleicht mit "die gegenwärtige Vergangenheit" übersetzen.

Als erstes hab ich hier mal wieder einen Songtext von einem Lied, dass auch um die Vergangenheit geht und auch darum, wie schnell die Gegenwart wieder zur Vergangenheit wird...


WOLFSHEIM - KEIN ZURÜCK

Weißt du noch wie's war?
Kinderzeit... wunderbar...
Die Welt ist bunt und schön.
Bis du irgendwann begreifst,
Dass nicht jeder Abschied heißt,
Es gibt auch ein Wiedersehen

Immer vorwärts, Schritt um Schritt
Es geht kein Weg zurück!
Und was jetzt ist, wird nie mehr ungeschehen.
Die Zeit läuft uns davon, was getan ist, ist getan.
Was jetzt ist, wird nie mehr so geschehen.

Ein Wort zuviel im Zorn gesagt,
Ein Schritt zu weit nach vorn gewagt.
Schon ist es vorbei.
Was auch immer jetzt getan,
Was ich gesagt hab, ist gesagt,
Und was wie ewig schien ist schon Vergangenheit.

Immer vorwärts, Schritt um Schritt
Es geht kein Weg zurück!
Und was jetzt ist, wird nie mehr ungeschehen.
Die Zeit läuft uns davon, was getan ist, ist getan.
Was jetzt ist, wird nie mehr so geschehen.

Ach, und könnt' ich doch nur ein einz'ges Mal
Die Uhren rückwärts drehen,
Denn wieviel von dem, was ich heute weiß,
Hätt' ich lieber nie gesehen.

Dein Leben dreht sich nur im Kreis,
So voll von weggeworfener Zeit,
Und deine Träume schiebst Du endlos vor Dir her.
Du willst noch leben irgendwann,
Doch wenn nicht heute, wann denn dann?
Denn irgendwann ist auch ein Traum zu lange her.

Immer vorwärts, Schritt um Schritt
Es geht kein Weg zurück!
Und was jetzt ist, wird nie mehr ungeschehen.
Die Zeit läuft uns davon, was getan ist, ist getan.
Was jetzt ist, wird nie mehr so geschehen.


Jedesmal, wenn ich das Lied hör, muss ich daran denken, wie unbeschwert man als kleines Kind doch war. Was hatte man denn im Kindergarten schon für Probleme? Oder in der Grundschule? Vielleicht fing es da ja schon an mit den ersten kleinen Schwärmereien, aber selbst wenn man seiner Meinung nach "unglücklich verliebt" war, war es kein bisschen schlimm. Man hat vor sich hin geträumt, aber richtig traurig war man deswegen eigentlich nicht... wenn dann nur selten. Man hat einfach in den Tag hineingelebt und nicht nachgedacht was morgen ist. Damals hatte ich ein richtiges Dauergrinsen...
Doch irgendwann muss man anfangen Entscheidungen zu fällen, die vielleicht das ganze Leben verändern können. Man muss sich Gedanken machen über die Zukunft und seine Gegenwart auch danach richten. Und ich weiß, das wird immer mehr werden und ich werde nie wieder so frei sein wie damals. Vielleicht denke ich gerade deshalb so gerne an diese Zeit zurück, auch an die Menschen die mir damals so wichtig waren, von denen ich dachte sie wären immer und mein ganzes Leben für mich da und von denen jetzt nur noch Erinnerungen und vielleicht noch Fotos geblieben sind. Manchmal denk ich auch daran wie es wär wenn sie noch da wären... Wär mein Leben dann anders verlaufen? Wär ich jetzt vielleicht ganz anders drauf? Auch wenn ich mich recht gern an früher und an diese Menschen, an alte Freunde und auch meine Mum erinner, merk ich in diesen Momenten dann auch oft wie sehr sie mir doch manchmal fehlen. Selbst jetzt, wo das doch schon so lange her ist, ich schon so lange ohne sie gelebt hab, fehlen sie mir manchmal. Obwohl ich mich teilweise kaum noch an sie erinnern kann.
Das ist es wohl auch was die Vergangenheit ausmacht: sie hinterlässt Spuren und sie prägt dich für dein ganzes Leben.
Aber sonst würde sie ja auch nichts bringen oder? Wenn man nie aus Fehlern, die man mal gemacht hat, lernen würde, was wär denn dann für ein Chaos im Leben?
Manchmal wünscht man sich vielleicht auch, man könnte die Zeit zurückdrehen, aber wenn das ginge, wie würden wir denn dann leben? Wahrscheinlich völlig unvorsichtig und ganz ohne Rücksicht auf Verluste. Denn man wüsste ja schließlich: "Ich kanns ja eh wieder rückgängig machen." Manchmal wünscht man sich man könnte wirklich die Zeit zurückdrehen, nur um irgendeinen Fehler rückgängig zu machen. Dabei sollte man lieber nach vorne schauen und der Zeit ihren Lauf lassen, anstatt darüber nachzudenken, "was wäre wenn...?".

Okay, ich glaub das reicht erstma für diese Seite... Schreibt doch einfach ma eure Meinung darüber ins GB!